5 Dinge, die ich über Chrom hassen

Chrome, das Betriebssystem, anscheinend ist ziemlich groß - aber Chrome, das Betriebssystem, ist das Schlimmste, was jemals zu Chrome passiert ist, den Browser.Vereinbaren Sie einen Easy Switch zu Chromebook Jetzt (und Never Look Back)Vereinbaren Sie einen Easy Switch zu Chromebook Jetzt (und Never Look Back)Ich habe angenommen, studierte jedes Windows-Betriebssystem, angepasst und lernte schließlich aus verschiedenen Gründen jeden von ihnen zu lieben. Sind Sie neugierig, warum, wie von heute zu wissen, ich bin ein Chrome Kerl?Weiterlesen

Seit Anfang ChromeOS, Chrome auf anderen Plattformen zunehmend durch Ergänzungen verzetteln, die nur Sinn für ChromeOS Benutzer machen. Dinge wie App Werfer, Benachrichtigungssysteme und Benutzerprofile einfach nicht viel hinzufügen, wenn Sie einen Web-Browser auf Windows, Mac oder Linux - alle diese Betriebssysteme haben ihre eigenen, besser integrierten Tools für das gleiche tun . Doch Chrome bündeln all dies und vieles mehr.

Chrome, das Betriebssystem ist relativ leicht - aber seine Existenz bedeutet, dass Chrome, der Browser, tut alle möglichen Dinge seine eigene Art und Weise statt gebürtiger gehen. Und das nervt, vor allem für diejenigen von uns, Hass Chrome aber das Gefühl, mit ihm stecken.

Es ist in einem Monster Grown

Denken Sie daran, wenn Chrome einfach war? Zurück im Jahr 2008, erklärte Google, dass sein Browser einfacher sein würde. Sie haben uns sogar eine Karikatur erklärt dies:

Video: 5 Dinge, die wir am Galaxy S7 (Edge) HASSEN!

Chrome-Cartoon-ignore-Browser

Seitdem hat Chrome ein berühmtes Schwein Speicher und Akkulaufzeit wird. Ich werde argumentieren nicht, dass der Zusatz von Dingen wie Chrome-Apps und Benachrichtigungen sind, was Leistung Ihres Computers isst, aber die Tatsache ist, dass Chrome nicht mehr nur ein Browser ist: es ist eine Plattform. Und wenn Sie nicht, dass die Plattform, Chrome fügen alle Arten von unnötigem Mist zu Ihrer Browser-Erfahrung.

Hier sind nur einige der schlimmsten Dinge über Chrome, meiner Meinung nach.

Erweiterungen / Apps / Website / Something / Arrg

Ich weiß nicht, warum es keine Verwirrung über die Chrome-Add-ons Situation! Schließlich ist es einfach! Lassen Sie mich erklären:

  • Chrom unterstützt zwei Arten von Add-ons: „Erweiterungen“ und „Apps“. Beide sind in der Chrome Web Store gefunden. Wie ich sagte: einfach!
  • „Extensions“ fertigen Sie den Browser, ähnlich wie Addons für Firefox. Sie wissen: Dinge, die passen Sie die neuen Registerkarte, machen Gmail besser oder auch ändern, wie Facebook funktioniert.
  • „Extensions“ sind vertreten durch kleine Symbole rechts neben der Adressleiste (Außer, wenn sie nicht sind).
  • „Apps“ unterscheiden sich von „Extensions“, in diesem „Apps“ sind meist nur auf Websites, die von Smartphone-App-förmigen Symbolen dargestellt verbindet.

Chrom-web-app-nützlich

  • „Apps“ sind völlig verschieden von „Lesezeichen“ dadurch, dass sie größer, Smartphone-sharped Symbole.
  • „Apps“ verwendet auf der neuen Registerkarte zu zeigen, aber das machte sie zu leicht zu finden. Aus diesem Grunde zeigen sie nun in einem separaten Programm namens „Chrome App Launcher“ auf, die nicht auf Ihrem System installiert werden, je nach ... etwas oder nicht.
  • Ist das nicht einfach?
  • Oh ja: einige „Apps“ sind mehr als Websites, weil sie irgendwie / sorta Desktop-Programme sind, die in einem neuen Fenster zu starten, ohne eine Adressleiste und haben oder auch nicht irgendeine Art von Offline-Fähigkeit können. Diese schließen, wenn Sie Chrome schließen, nur um Sie daran erinnern, dass sie sind nicht ja wirklich Desktop-Anwendungen.
  • In vielen Fällen, wie Google-eigenes Hangout, gibt es eine App und eine Erweiterung mit dem gleichen Namen und das Symbol, die möglicherweise nicht die gleiche Funktionalität bieten und auch kann oder auch nicht eine ganz andere Schnittstelle sein. Es liegt an Ihnen, zu entdecken, welches mögen Sie, zufällig, durch den Chrome Web Store Suche und Installation je nachdem, was zuerst bemerken.
  • Oh und Sie können auch möglicherweise / vielleicht / inoffiziell laufen Android-Apps in Chrome auch. Beachten Sie, dass „Android Apps“ nicht mit „Chrome Apps“ verwechselt wird (obwohl der „Android Apps“ ist von dem „Chrome App Launcher“ ins Leben gerufen werden).
  • Nichts davon ist verwirrend.
  • Nicht einmal ein wenig.
  • Google weiß, was sie tun.

Warum hat Chrome seine eigene Notification System?

Eine der großen Neuerungen von 10 Windows ist eine integrierte System-Benachrichtigungen. Chrome unterstützt es nicht.

Es ist Teil einer längeren Trend: O X-Anwender seit Jahren ein systemweite Benachrichtigungssystem hat, aber auf dieser Plattform Chrome geht auch seine eigene Art und Weise.

Chrome verfügt über eine eigenes Benachrichtigungssystem, das macht Sinn auf ChromeOS aber nicht auf jeder anderen Plattform. Diese Benachrichtigungen sehen deplatziert und überschneiden sich mit Benachrichtigungen von anderen Programmen.Wie man effektiv Ihr verwalten Chromebook BenachrichtigungenWie man effektiv Ihr verwalten Chromebook BenachrichtigungenBenachrichtigungen können sehr nützlich sein - dafür, dass Sie verpassen nie eine E-Mail, Nachricht, oder eine Erinnerung. Doch oft die wichtigen Sachen werden im Meer von Werbung und unwichtigen Pinterest Updates übertönt.Weiterlesen

Warum kompliziert? Warum nicht mit dem Betriebssystem integriert werden? Es ist frustrierend, und die Benutzer bemerken.

Es ist eine oberflächliche Sache, aber es weist auf Chrome von ChromeOS replizieren Funktionalität statt Integration mit Betriebssystemen.

Benutzerprofil. Warum?

Anmelden bei einem Chrome des Fremden ist einfach: melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto und du bist fertig. Alle Einstellungen, die alle Ihre Anwendungen, alle Ihre Lesezeichen.

Das ist brilliant. Es macht auch keinen Sinn, auf einem Desktop-Computer.

Benutzerprofil

Desktop-Betriebssysteme haben ihre eigenen Benutzersystem, das heißt, wenn ein Freund von mir will meinen Laptop können sie ausleihen - ohne Dateien an alle meine persönlichen Zugang zu haben. Ich fehle hier etwas vielleicht - das potenziell für Familien schön sein könnte, einen Desktop-Computer teilen - aber ich wünsche, ich könnte diesen Button oben rechts loszuwerden. Und ich bin nicht allein.

[Anmerkung der Redaktion: Es ist wirklich praktisch, wenn Sie von einem Arbeitsprofil zu einem Heim Profil tauschen mögen]

Video: 10 DINGE DIE JEDER HASST

Keines von diesem Mist On Mobile Integrierte

Google, auf einer bestimmten Ebene, weiß, dass alles, was ich hier erwähnt habe, ist nicht nötig - und die mobilen Versionen von Chrome sind der Beweis. Keiner der unnötigen Funktionen über ich beschwere mich in den iOS oder Android-Versionen von Chrome, die beide schön mit ihren jeweiligen Betriebssystemen integrieren enthalten. Warum bauen keinen Browser, der die gleichen Dinge auf Desktop-Betriebssysteme unterstützt?

Chrome getötet Google Desktop Offerings

Es ist einmal, bot Google eine Vielzahl von Anwendungen für Windows, Mac und Linux-Benutzer. In diesen Tagen, sie bieten im Grunde ein: Chrome. Alles andere als eine Chrome-Erweiterung angeboten (oder einer App!)

Möchten Sie Google Hangouts mit deinen Freunden chatten? Installieren Sie Chrome. Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn Sie eine neue Google Mail-Nachricht oder SMS über Google Voice erhalten? Installieren Sie Chrome. Möchten Sie den Offline-Zugriff auf Ihren Google Mail, Google Kalender oder Google Drive? Installieren Sie Chrome. Es ist Googles offizielle Antwort, um alles auf dem Schreibtisch.

Spatz-Deskop

Video: 5 DINGE DIE JEDER CLASH ROYALE SPIELER HASST!

Heck, manchmal Google geht noch einen Schritt weiter. Sparrow war eine fantastische Desktop Google Mail-App, bis Google kaufte das Unternehmen und Entwicklung geschlossen.Sparrow - eine neue Google Mail Desktop-Client für Mac-BenutzerSparrow - eine neue Google Mail Desktop-Client für Mac-BenutzerWeiterlesen

Spatz-Google-sad

Video: DAS stört mich EHRLICH an Julian in unserer Beziehung | BibisBeautyPalace

Das ist richtig: Es ist nicht genug, um nicht eine Desktop-Anwendung zu bieten. Google kauft auch Drittunternehmen als auch diese Anwendungen vom Markt zu nehmen. Wunderbar.

Großer Betriebssystem- braucht einen besseren Browser

Als Internet-Witze gehen, ist es ein ziemlich alter: „iTunes ein ziemlich großartiges Betriebssystem ist, es ist nur einen besseren Musik-Player braucht“. Der Witz ist, dass iTunes einmal ein einfacher Musik-Player, wuchs so komplex, und fügte hinzu, so viele Funktionen in keine Zusammenhang mit Musik zu spielen, die es begann zu saugen ... Sie wissen schon ... eigentlich Musik zu spielen. (Noch lustiger: dass Witz war gemeinsam vor 10 Jahren Apple Music, Aber ich schweife ab).Mit Apple Music Getting Started - Was Sie wissen müssenMit Apple Music Getting Started - Was Sie wissen müssenNach dem Kauf von Beats im vergangenen Jahr hat Apple entfesselt schließlich seine Musik-Streaming-Dienst auf der Welt.Weiterlesen

Hier ist mein Punkt: Ich denke, Chrome ein ziemlich gutes Betriebssystem ist, es braucht nur ein besserer Browser zu sein. Im Idealfall etwas, das aus den Nutzer so bleibt.

In Verbindung stehende Artikel