Browser-Kriege: firefox vs. Chrome vs. Opera, die endgültige Benchmark

Wenn Sie nur einen Browser wählen könnten, welche wäre es? Welche ist am besten: Firefox, Chrome oder Opera? Wir zeigen Ihnen.

Der Krieg zwischen Web-Browsern ist vielfältiger geworden, wie Internet Explorer, der ehemalige Riese des Raumes, Boden aufgegeben hat. Dieser Raum wurde von Chrome, Firefox und Opera, ein Trio von freien Konkurrenten bekannt auf der ganzen Welt gefüllt.

Sie müssen wirklich nur ein Browser, aber, und wenn Sie wählen, sind Sie wahrscheinlich eingesperrt fühlen, wie Sie Plugins und Lesezeichen akkumulieren. Wir haben einen Blick auf jedem Browser genommen zu sehen, welche für eine Vielzahl von Benchmarks auf der Spitze steht.

Look and Feel

In vielerlei Hinsicht diese drei Konkurrenten aussehen und sich ähnlich verhalten. Alle drei sind Tabbed Browser, alle drei haben ein kleines Hauptmenü einer oberen Ecke des Displays versteckt in, und alle drei haben ein neutrales Grau-Weiß-Thema. Oper, die ein Foto Hintergrund für seine Standard-Homepage hat, ist die einzige, die jede optische Vielfalt hinzufügt.

Alle drei des Browser hat eine Homepage, die von Symbolen und / oder Previews von häufig besuchten Websites besteht die angepasst werden können, diese bestimmten Websites schließen Sie kennzeichnen mögen. Chrome und Opera hinzufügen Google-Suche auf die Mischung jedoch während Firefox nicht Suche standardmäßig enthalten. Chrome und Opera auch ein paar zusätzliche Optionen in die Homepage integrieren, während Firefox nur Website-Vorschau enthält.

firefoxhomepage

Chrome und Opera weiter Ähnlichkeiten in ihren rationalisierte Optionen-Menüs anzuzeigen, die einen neuen Tab im Browser öffnen statt in einem separaten Fenster. Firefox, mittlerweile hält es die alte Schule mit einem eher traditionellen Optionsmenü, wenn der Browser geöffnet wird zumindest einen Teil seiner Optionen im Browser-Fenster, einschließlich Plug-In, die Geschichte und die Druckoptionen.

Opera hat ein paar einzigartige Individualisierungsmöglichkeiten erwähnenswert. Dazu gehört die Unterstützung für Themen und eine Discover-Seite, die in Top-Geschichten aus verschiedenem News-Feeds zieht. Benutzer anderer Browser diese Extras mit Plugins nachahmen kann, aber so ist dies unwahrscheinlich, die meisten Benutzer eine oder andere Weise zu schwingen.

operahomepage

Diese breiten Striche beiseite, gibt es relativ wenige Unterschiede in Aussehen und das Gefühl, aber das bedeutet nicht, eine Präferenz zu finden, ist schwierig. Jeder wird ihren eigenen Meinungsund hat ich persönlich Firefoxs neues Menü gekünstelt finden, aber andere können das rationalisierte Gefühl von Chrome un-intuitiven finden. Diejenigen, die sticklers über Interface-Design sind, sollten versuchen, alle drei - aber diejenigen, die nicht sind, können wahrscheinlich die Schnittstelle als Faktor ignorieren und entscheiden, basierend auf anderen Tests, die wir jetzt graben in.

Sync

Alle drei dieser Browser können Benutzereinstellungen und Lesezeichen auf verschiedenen Geräten, und alle drei tun dies in einer ähnlichen Art und Weise synchronisieren. Sie werden ein Konto erstellen müssen, melden Sie sich mit ihm auf jedem Gerät Sie verwenden - und das ist es. Ihre Lesezeichen und Einstellungen werden automatisch synchronisiert und auf fremden Servern gespeichert. Sync funktioniert auch mit den mobilen Versionen von jedem Browser.

Video: Which Browser is Best For You? (Chrome vs Edge vs Opera vs Firefox)

Firefox Sync

Der einzige wesentliche Unterschied zwischen den drei ist, dass nur ein, Chrome, die von einem Unternehmen mit einem hergestellt wird Grund etwas mit Ihren Daten zu tun außer halten es 100% sicher. Google hat über die Tatsache klar, dass es Google Mail-Daten untersucht, so dass es kaum undenkbar das Unternehmen mit Lesezeichen und gespeicherte Registerkarten das gleiche tun würde. Dies kann die Chrome Sync-Funktion ein bisschen fragwürdig Benutzer aussehen, die über Privatsphäre besorgt sind.Wie viel kostet Google weiß wirklich über Sie?Wie viel kostet Google weiß wirklich über Sie?Weiterlesen

Text Scaling

Die Skalierung ist ein wichtiges Thema für Web-Browser wird wegen der sehr breiten Palette von Displays sie verwendet werden kann, auf. Ein PC-Besitzer sein kann, einen 18 mit "1.280 × 1.024-Monitor von vor zehn Jahren, oder könnte 30 werden mit" 4K-Display sie gerade nach Hause gebracht.

Ich benutze ein 2560 × 1440, 27 "-Zoll Dell Monitor. Um einen Vergleich, wie dieser Browser skalieren ich Screenshots von jeweils bei 100% Skalierung, 125% Skalierung und 150% Skalierung genommen habe. Der Browser, links nach rechts, ist Chrome, Firefox und schließlich Opera. Wir werden bei 100% beginnen.

browsertest1

Chrome und Opera sind nahezu identisch in diesem Test, während Firefox zeichnet sich mit seinen viel größeren, mutigeren Typ. Alle drei sind lesbar auf mein 1440p, 27-Zoll-Monitor, aber Firefox ist unbestreitbar der am wenigsten anstrengend aufgrund seiner deutlich größeren Text. Der Kompromiss ist etwa sechs Zeilen von weniger lesbaren Text pro Voll Browser-Seite.Computer-Monitore für Spiele: Wie Sie Wählen Sie die richtige?Computer-Monitore für Spiele: Wie Sie Wählen Sie die richtige?Weiterlesen

Nun wollen sie die Größe ein wenig auf 125% erhöhen (120% im Fall von Firefox, der von 120% bis 133% standardmäßig übersprungen).

browsertest2

Wieder einmal Chrome und Opera ist in etwa gleich, während Firefox ist viel größer. Ein extrem genauer Blick auf jedem Zeichen wird zeigen, dass Text aufgrund der Skalierung beteiligt zu verwischen begonnen hat, aber alles lesbar bleibt. Chrome und Opera zeigen sich weit besser lesbar bei 125% sein, als bei 100% - auf dieser Seite, zumindest. Wäre ich zu sehen ist Seite häufig, würde ich es nicht auf diesen Browsern zu weniger als 125% Skala anzeigen möchten.

Video: Austin Evans! Browser Test! Chrome 27 vs Firefox 22 vs Opera 15 vs Internet Explorer 10

Gehen wir groß und Rampe bis zu 150%.

browsertest3

Firefox ist wirklich zu groß in diesem Maßstab, als Text ist gigantisch und der weiße Raum zwischen den Absätzen ist riesig. Chrome und Opera sind vernünftig, und Nutzer mit weniger als perfekte Sehkraft kann dies die bevorzugte Einstellung auf einem High-PPI-Monitor finden. Es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass Skalierung seinen Tribut in Chrome und Opera genommen hat, obwohl, wie beide sind gröber als Firefox.

Um diesen Punkt fahren zu Hause lassen einen kleineren Teil eines jeden Browsers Text durch eine zusätzliche 400% sprengen. Zuerst nehmen Sie einen Blick auf Chrome.

browsertest400chrome

Und nehmen Sie nun einen Blick auf Firefox.

browsertest400firefox

Firefox einfach eine bessere Arbeit von Aliasing, was zu einer schärferen, edlere Optik übersetzt. Dies wird subjektiv offensichtlich als Skalierung in jedem Browser erhöht wird, und um 150% des Unterschied liegt auf der Hand, vor allem, wenn mit hohem Kontrast (Schwarz auf Weiß oder Weiß auf Schwarz) Text anzeigen.

Oh, und Sie können fragen, warum Chrome und Opera sind so ähnlich. Die Antwort ist, dass sie das gleiche, zumindest so weit wie Web Seitenlayout sind betroffen ist. Beide verwenden den Blink-Engine, die von Google in Zusammenarbeit mit Opera entwickelt wurde. Firefox, auf der anderen Seite, verwendet eine Engine namens Gecko.

Bildskalierung

Während Text der wichtigste Teil einer Skalierung von Web-Browser ist, dann ist es nicht allein. Bilder können auch betroffen sein, insbesondere dann, wenn das Bild selbst Text enthält. Um zu sehen, wie jeder Browser Griff Bildskalierung I habe eine meiner Lieblings-Hardware Websites gepflückt, The Tech Report, als Testgelände. Diese Seite ist ein großer Prüfstand, weil es nicht dynamisch Bildinhalt skalieren und es enthält Bilder mit Text in der Kopfzeile.Die Grundlagen, wie man richtig Resize Bilder in PhotoshopDie Grundlagen, wie man richtig Resize Bilder in PhotoshopHier ist, wie leicht die Größe von Bildern in Photoshop. In kürzester Zeit haben Sie das perfekte Bild für die gemeinsame Nutzung, Hochladen oder Drucken.Weiterlesen

Auch hier werden wir bei 100% beginnen. Ich habe wieder angelegt Chrome auf der linken Seite, Firefox in der Mitte und Opera auf der rechten Seite.

browsertest4

Hier sehen wir die Kehrseite der Gecko-Engine. Seine größere Skalierung auf der ganzen Linie verbessert die Lesbarkeit des Textes, aber drastisch verringert die Genauigkeit der Bilder. Das Logo des Tech Report ist so flockig es sieht fast aus, als ob etwas mit der Seite falsch.

Auf der anderen Seite aber ist die Firefox-Text einfach in diesem Maßstab zu lesen, während viele Nutzer Skala in Chrome und Opera erhöhen müssen möglicherweise der Tech Report Seite bequem das Surfen im Web. Was passiert, wenn wir auf 125% (120% in Firefox) steigen?

browsertest5

Firefox ist bereits hoffnungslos in diesem Maßstab, als verschwommen Wiedergabe des The Tech Report-Logos ist schrecklich verdeckt. Chrome und Opera, inzwischen ist nicht so scharf wie zuvor, aber immer noch ein überraschendes Maß an Klarheit bewahren.

Chrome und Firefox sind in der Tat besser bei 125% als Firefox ist bei 100%. Werfen Sie einen Blick auf das Bild unten. Auf der linken Seite sind Chrome bei 125% Skalierung, während die rechten Firefox bei 100% -Skala ist.

browsertest7

Chrome Bildwiedergabe ist schärfer, trotz der Tatsache, dass die Bilder und Schriften in beiden Browsern sind jetzt fast identisch. Dies setzt Firefox auf einen schweren Nachteil, und es erklärt, warum habe ich immer „gefühlt“, dass Firefox nicht so scharf sieht, wie seine Zeitgenossen. Stellt sich heraus, ich war einfach nicht Dinge- sehen die Gecko-Engine des Browsers ist, in der Tat haben einige Probleme mit Bildern.

Lassen Sie uns jetzt gehen sie groß durch die Skala 150% aufwirbeln.

browsertest8

Firefox, die bereits hoffnungslos war, ist jetzt ... na ja, etwas schlechter als hoffnungslos. All dieser Vergleich macht, ist reiben Salz in der Wunde und bekräftigen, dass der Blink-Engine, die von Chrome und Opera bietet schärfere Bildwiedergabe.

Performance

Praktisch alle Browser verfügbar versuchen Ansprüche zu machen, dass sie am schnellsten sind. Normalerweise sind solche Ansprüche basieren auf einer bestimmten Benchmark, die für sie günstig ist. Dies kann entscheiden, machen werden, tatsächlich schneller sehr kompliziert. Werfen wir einen Blick auf fünf verschiedenen Benchmarks nehmen und sehen, wie die Noten stapeln.

Alle folgenden Benchmarks wurden auf dem gleichen Windows 7 Desktop durchgeführt. Das System hatte einen Core i5 3450-Prozessor, acht Gigabyte RAM und eine GTX 780 Grafikkarte. Jeder Test lief einzeln ohne andere Programme oder Browser-Fenster geöffnet.

Friedenswächter

peacekeeperbench

Friedensbewahrer, von bekannten Benchmark-Kraftwerk Future entwickelt, ist eine anspruchsvolle Prüfung, die HTML5-Leistung in erster Linie prüft. Es erstreckt sich über WebGL, Video-Wiedergabe, 2D-Spiele und verschiedene andere Workloads. Hier ist, wie jeder Browser oben gestapelt, wenn Punkte zu gewinnen.

Chrom: 5.132 Punkte

Firefox: 3.677 Punkte

Oper: 4.778 Punkte

Dies ist ein klarer Sieg für Chrome, die Opera besiegt von mehreren hundert Punkten trotz Verwendung eines gemeinsamen Motors. Firefox ist weit hinten und erzielt dabei etwa zwei Drittel von dem, was Chrome verwalten.

SunSpider

SunSpider

Der SunSpider-Test ist die ältere dieser Browser-Benchmarks, wie es seit 2007 mehr Updates wurden veröffentlicht existiert hat, aber javascript-Performance bleibt der Fokus. In diesem Test im Gegensatz zu den anderen, eine niedrigere Zahl ist besser als die Ergebnisse der Millisekunden benötigt zur Vervollständigung der Anfrage sind.

Chrom: 147,2 ms

Firefox: 139,9 ms

Oper: 158,2 ms

Hier sehen wir eine Umkehrung der Vermögen für Firefox, die die Führung über Chrome nimmt. Opera, inzwischen kommt in einem fernen Drittel, als seine Punktzahl mehr als 10 Millisekunden höher als Google-Browser ist. Das ist ein Sieg für Chrome, eine für Firefox, und keine für Opera.

Rightware Browsermark

Browser

Browsermark ist ein weiterer erweiterte Benchmark, die eine Vielzahl von Standards wie javascript, HTML5, WebGL und CSS3 / 3D-Tests. Dies macht es eine sehr breite, vollständige Benchmark, ähnlich wie Friedensbewahrer. Bedeutet das Ergebnis des Friedensbewahrer wiederholt werden? Hier sind die Punkte jeder Browser erhalten.

Chrom: 5.358 Punkte

Firefox: 4.591 Punkte

Oper: 5.189 Punkte

Ja, säumen diese Zahlen viel wie die von Friedensbewahrer sind um, obwohl die Lücken zwischen den Konkurrenten viel kleiner sind. Chrome und Opera sind sehr nah, wie Sie ihre Ähnlichkeiten gegeben erwarten könnte.

Babylon.js Zug Demo

trainbenchmark

Diese äußerst anspruchsvolle Demo verwendet WebGL große Landschaften zu machen, durch die ein Zug rollt über. Weil mein Test-Desktop eine GTX 780 Ti hatte, eine extrem leistungsfähige Grafikkarte, verwendete ich den anspruchsvollsten Test dieser Benchmark allows- alle FXAA 4x auf und eine Kamera, die die ganze Landschaft auf einmal betrachtet. Hier ist die durchschnittliche Framerate jeder Browser unter diesen Bedingungen verwaltet.

Chrom: 60 FPS

Firefox: 47 FPS

Oper: 60 FPS

Die Kappe in diesem Maßstab ist 60 Frames pro Sekunde, die von beiden Chrome und Opera erreicht wird. Firefox ist mit einem Durchschnitt von 47 Bildern pro Sekunde hinter sich gelassen. Dies ist zwar nicht wie ein großer Unterschied zu sein scheint, war die Demo-Animation deutlich weniger Flüssigkeit in Firefox.

Wirple BMark Canvas 3D

bmark

BMark ist ein 3D-Test, der verwendet werden kann, um entweder Standards Canvas 3D oder WebGL zu suchen. Da wir schon bei WebGL mit dem Zug Demo und in anderen Benchmarks haben gesucht, werden wir nur BMark verwenden auf Leinwand 3D zu konzentrieren.

Dieser Benchmark macht eine ständig wachsende Zahl von Kästen auf dem Bildschirm. Wenn dies die Frames pro Sekunde verursacht bis 10 einzutauchen, wird die Anzahl der Boxen gemacht gezählt und dies wird die Punktzahl. Somit ist eine höhere Punktzahl besser.

Chrom: 551 Kisten

Firefox: 459 Kisten

Oper: 542 Kisten

Nun, keine Überraschungen hier. Wieder einmal sehen wir, dass Chrome oben kommt, während Firefox hinter dem Pack kriecht und Opera landet genau in der Mitte.

Performance Schlussfolgerungen

Die Zahlen sagen, dass Chrome der schnellste Browser der drei ist. Ob das übersetzt zu einem sinnvollen realen Unterschied ist jedoch umstritten, und es gibt auch Benchmarks, die diese Trends sträuben wird. Google und Mozilla haben beide ihre eigenen in-house-Tests und wie man erwarten könnte, ihre jeweiligen Browser neigen dazu, ihre Tests zu gewinnen.

Video: BROWSER COMPARISON - Firefox vs Chrome vs Edge vs. internet Explorer Benchmark

Persönlich habe ich Schwierigkeiten behaupten, einen merklichen Unterschied in der Leistung zwischen den drei Browsern im täglichen Gebrauch. Web-Seiten laden in etwa zur gleichen Zeit, YouTube-Videos in jedem Spiel reibungslos und Spiele laufen ohne Probleme. Während die Benchmarks dort zeigt, ist in der Tat ein Unterschied, und Chrome im Allgemeinen gewinnt, können Sie nie in eine Situation kommen, wo der Unterschied relevant wird.

Urteil: Chrome gewinnt

Wir haben nun einen Blick auf Funktionen, Skalierung und Leistung, drei wichtige Faktoren genommen, dass jeder Benutzer die Präferenz in Web-Browsern bestimmen. Wenn alles in Betracht gezogen wird, wird deutlich, dass Google Chrome einen Vorsprung auf die Konkurrenz hat, was erklärt, warum es jetzt die weltweit beliebteste Browser von den meisten Nutzungsanteil Monitore beurteilt wird.

Chrome hat zwei Dinge zu bieten. Die erste ist eine hervorragende Bildskalierung. Bildklarheit ist weit überlegen Firefox, die manchmal geradezu unscharf aussieht. Das Ergebnis ist ein klares, schönes Surferlebnis. Opera Aktien dieser Sieg, weil sie die gleiche Web-Layout-Engine verwendet.

chromekingofthehill

Der zweite Vorteil ist die Geschwindigkeit. Chrome schlagen Firefox und Opera in den meisten Benchmarks und erlitt eine schwere Firefox thumping insgesamt. Wie bereits erwähnt, habe ich einen Unterschied in der Leistung bei der alltäglichen Schwierigkeiten zu sehen, aber nur zu wissen, Chrome ist schneller gibt ihm einen Vorteil. Alle drei Browser haben sehr ähnliche Feature-Sets, also warum nicht die schnellsten des Bündels benutzen?

Es gibt auch eine Vertrautheit zu Chrome. Google-Suche ist die Homepage, Lesezeichen mit Ihrem Google-Konto synchronisiert werden, und Google massive Chrome Web Store, die kostenlosen und kostenpflichtigen Plug-In bietet, ist ähnlich wie die Google Play Store auf Android-Geräten.

Chrome hat nur einen Fehler, und das ist Text-Skalierung. Fonts sind viel kleiner als in Firefox standardmäßig gemacht und nicht so scharf aussehen, auch wenn Chrome skaliert auf Mozillas Alternative zu entsprechen. Benutzer, die viel Text online lesen, haben schlechte Sehkraft, oder besitzen eine sehr hohe PPI Display Chrome frustrierend finden. Opera, natürlich, teilt diese Fehler.

Dennoch hat die Niederlage in einer einzigen Schlacht nicht Chrome verursachen, den Krieg zu verlieren. Per Saldo ist es eine schnelle, attraktive Erfahrung und hakt es leicht in das Google-Ökosystem so viele Menschen bereits nutzen. Chrome hat sich der Browser zu schlagen.

Teilen Sie Ihre Lieblings-Browser

Ist Chrome die richtige Wahl für Sie, oder lieben Sie einen anderen Browser? Lassen Sie uns über den Browser sprechen, die für Sie am besten funktionieren und welche Benchmarks Ihnen am wichtigsten zu finden sein. Ist es das Ökosystem eines Browsers, den Sie verwenden es hält? Oder ist es alles um Geschwindigkeit? Es ist Zeit zu sagen haben!

In Verbindung stehende Artikel