Explo android l: Was genau ist Material-Design?

Wenn Sie mit Tech-News halten, haben Sie wahrscheinlich über die Ankündigung einer neuen Version von Android gehört, bisher nur bezeichnet als Android L und eine neue Design-Philosophie zu gehen zusammen mit ihm Material Design genannt. Was Sie nicht haben genau Material Design ist, bekommen eine befriedigende Erklärung dessen, was oder warum jemand kümmert.

Heute werden wir reden über das, was Material Design tatsächlich ändert, wenn Sie es erwarten können, und warum es eigentlich ziemlich cool.

Android Android-Problem

Material Design, auf einen Blick, stellt eine enorme Abkehr von der traditionellen Android Ästhetik - das Origami inspirierte Layout mehr sieht aus wie ein Pastell und Papierversion Microsofts Metro Thema als alles andere.Warum Microsoft sollte nicht ihre neue Metro UI Auf ihre anderen Produkte drängen [Meinung]Warum Microsoft sollte nicht ihre neue Metro UI Auf ihre anderen Produkte drängen [Meinung]Mit der Einführung der Plattform Windows Phone im Jahr 2010 enthüllen Microsoft das Metro-Benutzeroberfläche entwickelt, um den Zugriff auf Informationen schnell und einfach zu machen. Anstatt Wurf ihre neue mobile Plattform mit endlosen Reihen von ...Weiterlesen

materialdesigncontacts

Um zu verstehen, warum Sie eine solche radikale Veränderung wollen könnte von dem, was vorher gekommen ist, wollen wir schauen, was mit Android heute falsch ist.

Für den Anfang müssen Sie angeben, welche Android du redest. Es gibt Versionen von Android im aktiven Einsatz zurück vier Varianten. Jede dieser Betriebssysteme hat ein halbes Dutzend Variationen, als Träger versuchen, sich einzubrennen durch Verschrauben ihre proprietäre Schnittstelle Schichten auf dem Android-Backbone. Google hat bereits Anstrengungen Hersteller unter Druck zu setzen Standardisierung, sondern es ist ein harter Kampf.

Es gibt keine Benutzeroberfläche (UI) Konsistenz von einem Android-Gerät zu einem anderen gehen - auch die kleinen Dinge (wie das, was passiert, wenn Sie nach links auf dem Startbildschirm Swipe) kann je nach genau unterscheiden, welchem ​​Geschmack von Android du läufst. Als Plattform wegen seiner offenen Natur, ist Android das mit Abstand am stärksten fragmentierten der großen drei Handy-Betriebssysteme. Je mehr totalitären Plattformen wie iOS und Windows Phone sind in der Lage eine viel einheitlichere Schnittstelle und Ästhetik auf der ganzen Linie zu erzwingen.

materialdesignscreens3

Selbst innerhalb des gleichen Betriebssystems und der Zwischenschicht, ist Android ein Chaos. Zum Beispiel: Anordnen von Anwendungen auf dem Startbildschirm eine Reihe von Touch-Gesten verwendet (halten, um auszuwählen, ziehen zu bewegen), die Sie nie irgendwo anders in dem Betriebssystem verwenden. Das Verhalten der Zurück-Taste wild unberechenbar zwischen Anwendungen ist (manchmal dauert es Sie zurück zum vorherigen Bildschirm zurück, manchmal ist es die App beendet wird, und manchmal tut es weder).

Android-Apps, die Google UI-Richtlinien weitgehend ignorieren, was zu stark Steuerungsschemata zwischen Anwendungen unterscheiden. Wenn ein Benutzer von einer Aufgabe zur anderen innerhalb Android bewegt, sind sie eine neue Welt mit neuen Regeln eingeben, und sie haben sich zu erinnern oder lernen, wie man mit dem neuen Paradigma zu interagieren. Es ist eine Menge von kleinen Unannehmlichkeiten, addiert zusammen zu einem unordentlichen, unintuitive User Experience. Es ist nicht nur Android, auch nicht. Hier ist, was einer der Schöpfer von Material Design, Jon Wiley, hatte in seiner Reddit AMA zu sagen.

Ich denke, eine große Herausforderung, mit dem Google-Suche in Bezug auf Erfahrung ist, dass es oft wie eine Reihe von jump cuts in dem, was tatsächlich kontinuierlich ist gefühlt hat. Material Design gibt uns einen Rahmen, den wir etwas zu tun, näher an einen Szenenwechsel in einem Spiel verwenden können, kontinuierlich von einem Zustand zum nächsten. Dies kann es viel schneller fühlen und können auch Hinweise geben, was passiert, wenn man etwas in der Benutzeroberfläche berührt. Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg keine Geschwindigkeitsbegrenzungen auf dem Weg entfernt, um eine gute Antwort zu bekommen.

materialdesignscreens4

Video: Material design

Material-Design ist ein Vertrauen Übung

Wenn Sie Material Design-Richtlinien von Google für App-Hersteller gehen, wird klar, dass Material Design ist so konzipiert, das Vertrauen zwischen dem Benutzer und der Software zu bauen. Material Design hat eine Reihe von strengen Regeln jedes Detail der Art und Weise diktieren der Benutzer mit dem Betriebssystem interagiert: Wie geschleppt Objekte beschleunigen, wie Elemente hinzugefügt werden können und zerstört, und welche Art von Wechselwirkungen auf UI-Elementen nehmen dürfen.

Video: Material Design for Android Developers | Udacity

Material Design ist ein Versuch von Google drastisch die möglichen Dingen zu beschränken, die in Android UI, in dem Bemühen, passieren können, ein gewisses Maß an Vertrauen mit dem Benutzer zu etablieren. Das Denken geht, dass die Nutzer mit Android der Interaktion sollten in der Lage sein, dem Betriebssystem zu vertrauen, in einer vorhersagbaren Weise zu verhalten - wenn sie ein Element in einer bestimmten Art und Weise berühren, sollten sie genau wissen, was passieren wird. Wenn sie einen neuen Teil der Schnittstelle angezeigt werden, sollten sie in der Lage sein, herauszufinden, wie man ohne Aufheben und ohne Überraschungen zu interagieren.




materialdesignmusic

Smart-Papier

Der Kern Metapher von Material Design ist, dass das Smart-Papers - ein fiktiven Materials fortbewegen kann, und Form zu verändern, die Tiefe und den Inhalt anzeigen kann. Material Design-Schnittstellen sind aus Schichten von Karten hergestellt, die von Smart-Papier gemacht werden, als ob die App eine magische Notizblock in Ihrem Telefon waren.

Sie können eine Karte tippen, um es auszuwählen, an welchem ​​Punkt es könnte steigen und wachsen seine Informationen mehr prominent angezeigt werden soll. Sie können nach rechts streichen zu verwerfen. Sie können Karten ziehen, um sie neu zu ordnen. An keiner Stelle tun Karten alles tun, die nicht innerhalb der Dicke des Gerätes nehmen könnte (Zoomen um oder Umklappen). Ihr Verhalten ist flexibel, aber vorhersehbar.

materialdesignscreens2

virtuelle Physik

Material Design-Richtlinien von Google Anweisungen enthalten, in allen Einzelheiten, wie virtuelle Objekte bewegen sollen: wie sie beschleunigen und verzögern sollen, wie sie hüpfen sollten, wie schnell sie sollten Größe, wie sie auf den Bildschirm bekommen, wenn es an der Zeit für sie zu gehen. Smart-Papier kann in diesen Fällen nicht vorhanden sein, aber die Nutzer müssen immer noch eine konsistente Erfahrung in jeder App.

Look and Feel

Material Design erzwingt ein einheitliches Grafik-Design über Anwendungen und Betriebssystemkomponenten, bis hin zu Farbschemata für die sie eine Vielzahl von Farbpaletten geben zur Auswahl und Führung auf eigene Faust zu schaffen (sie empfehlen, inspiriert von Verkehrszeichen und Architektur). Die Schriften sind standardisiert (auf eine Reihe von Variationen auf Googles „Roboto„), und so ist das Niveau des Textkontrastes bei unterschiedlichen Helligkeiten und Größen - die Theorie ist der Text lesbar zu machen, ohne den Anwender mit hohem Kontrast Muster zu blenden.

materialdesignfonts

Nächste Schritte

Android L wird später in diesem Jahr an den Start gehen. Google hat mehr Android Apps Aktualisierung bereits begonnen, sie näher zu einem Material Design Ästhetik zu erhalten. Im Laufe des folgenden Jahres plant Google Materialdesign auszurollen nicht nur für Android, sondern für alle Google-Produkte auf allen Plattformen, einschließlich ihrer Web-Anwendungen, iOS-App, tragbare Gadgets und Google Glass. Diese Art von einheitlichen, einem kompromisslosen ästhetischen über Plattformen für ein Software-Unternehmen fast beispiellos sein, und es wird interessant sein, wie die Öffentlichkeit reagiert, um zu sehen.

materialdesigndevices

Materialdesign könnte auch ändern deutlich das Gleichgewicht der Macht in dem mobilen Betriebssystem Raum. Windows Phone wurde macht stetigen Weg in den Markt auf der Stärke ihrer Metro UI (die, meiner Meinung nach, ein gutes Geschäft sauberen, einfache und ausgeprägter als die von entweder iOS oder Android angeboten). Material Design kann Android vor Windows Phone in Bezug auf die UI LeapFrog und helfen Windows Phone zu verhindern, dass ernsthaft Essen in Googles Marktanteil.

So oder so, hat Google öffentlich in einem großen Weg zu Materialdesign verpflichtet, und ich bin gespannt auf Kommissionierung ein Smartphone mit Android L noch in diesem Jahr bis zu versuchen, es für mich.

Was halten Sie von Android L? Eine Verbesserung für das Android-Ökosystem, oder ein Rückschritt in Bezug auf Design? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen!

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Google-Material Design-Richtlinien


In Verbindung stehende Artikel